BETHLEHEM REBORN in Cologne

Die Wunder der Geburtskirche | eine Ausstellung der sanierten Basilika

Erstmalig in Deutschland wird diese einzigartige Ausstellung über die gerade sanierte Geburtskirche zu Bethlehem in Köln zu sehen sein.
In Bethlehem ist ein erstes Wunder geschehen, als die Basilika 2012 den UNESCO-Weltkulturerbe-Status erhielt und sogleich auf die Liste des gefährdeten Erbes gesetzt werden musste.

Aber das zweite Wunder ist die Restaurierung selbst. Denn was dabei zu Tage trat, erstaunte selbst die Fachleute und die Basilika lässt heute ein völlig neues Raumerlebnis wirken.

Die Basilika aus Julianischer Zeit (533) wurde grundlegend saniert und leuchtet nun wieder wie vor über 600 Jahren, nach der Kreuzfahrerzeit. Die Kunstwerke sowie die gesamte Kirche haben seither durch Staub, Ruß, Beschädigungen, Feuchtigkeit und Erdbeben schicksalhaft Schaden genommen. Die drei christlichen Konfessionen in der Geburtsbasilika wurden von der palästinensischen Autonomiebehörde 2008 dazu gebracht, einer Untersuchung des Gebäudes zuzustimmen, die diesen maroden und einsturzgefährdeten Zustand wissenschaftlich fundiert fast Zentimetergenau festhielt, mit dem Fazit: Es musste dringend etwas geschehen. Von 2013 bis 2020 wurde also das gefährdete Weltkulturerbe nun renoviert, vom Dach über die Wände & Fenster, die Wandmosaiken und Säulen bis in den Boden und zu den beeindruckenden Bodenmosaiken aus konstantinischer Zeit (339).

Das Ergebnis ist überwältigend

In großformatigen Bildern und mit Detailvergrößerungen zeigt die Ausstellung die leuchtenden Farben der Mosaiken, die Bemalungen der Säulen und über die Video-Präsentationen erhält der Besucher Einblicke in die Arbeitsschritte der Sanierung. Was man hier zu sehen bekommt, gibt es nirgends woanders auf der Welt.

Zu unserem 25-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Köln und Bethlehem bieten wir ihnen diese Ausstellung in der Kulturkirche St. Gertrud. Es gibt öffentliche Führungen (kostenfrei).

Mehr Information in unserem Flyer, hier zum Download

Besuchszeiten:
Dienstag bis Sonntag 14:00 bis 18:00 Uhr (Montag geschlossen)
Führungen: Mi + Fr um 17.00 Uhr | Sa + So um 15:00 Uhr

Sonderführungen auf Anfrage (english, arabic)

Wir danken all unseren Unterstützern für die großzügige Finanzierung und Hilfe und dem Hotel Stadtpalais für die Beherbergung unserer Gäste.

LINK: In unserer Broschüre zur Ausstellung erfahren sie etwas über die einzelnen Szenen der Schau.

Navigation